Wir stellen vor: Spieler des Monats Kai Fasse

„7 schnelle Fragen an…“ – Spieler des Monats  - Kai Fasse

  • Hey Kai, stell dich doch einmal bitte kurz vor. Was ist deine Aufgabe in der Abteilung Handball in Worbis?

Hey, mein Name ist Kai Stefan Fasse, ich bin 26 Jahre alt und komme aus Kreuzebra. Normalerweise bin ich für die erste Männermannschaft aktiv und unterstütze an Heimspieltage den Verkauf.

 

  • Wie bist du zum Handball in Worbis gekommen?

Zum Vereinssport Handball bin dadurch gekommen, dass wir in der Schule in Dingelstädt viel Handball gespielt haben und ich dies nach meiner Regelschulzeit fortführen wollte. Daraufhin hatte ich das Glück, dass mich die Familie Wolfram aus Kreuzebra an den Handballverein aus Worbis herangeführt und mich in den ersten Jahren immer mit zum Training und zu Spielen genommen hat. Wofür ich Ihnen bis heute sehr dankbar bin.

 

  • Wie würdest du dich selbst als Spieler*in mit drei Worten beschreiben?

Mangendes Talent wird durch Laufbereitschaft, Ehrgeiz und Kampfeswillen ausgeglichen.

 

  • Was würdest du gern innerhalb der Abteilung Handball bzw. innerhalb deiner Männermannschaft nochmal erleben?

Da gibt es eigentlich mehrere Sachen. Zum einen würde ich gerne wieder mit der Abteilung zum Beachhandballturnier nach Cuxhaven fahren oder wieder gemeinsames ins Trainingslager gehen. Weiterhin sollte die gewonnene Meisterschaft aus dem letzten Jahr nicht die einzige bleiben. Und irgendwann möchte ich auch gerne wieder in der 2. Männermannschaft spielen, das hat aber noch ein paar Jahre Zeit. ;-)

 

  • Wie gestaltest du ein handballfreies Wochenende bzw. deine Freizeit?

Aktuell verbringe ich einige Abende in der Woche mit meinem Studium was ich parallel mache. Des Weiteren bin ich aktiv in meiner örtlichen Feuerwehr und ein begeisterter Ausdauerläufer.

 

  • Du bist sehr aktiv in deiner Freizeit. Was macht für dich den Reiz am Handballsport aus und bringt dich immer wieder zurück in die Ohmberghalle?

Leidenschaft, Schnelligkeit, Emotionen Was ich aber sehr an den Sport Handball schätze ist der gegenseitige Respekt während und nach dem Spiel, unter den Spielern.In die Ohmberghalle gehe ich immer wieder gerne, da sich dort tolle Freundschaften aufgebaut/entwickelt haben und sie mittlerweile ein Stück Zuhause für mich ist.

 

  • Was war dein bisher schönstes/prägendstes/emotionalstes Ereignis beim Handball in Worbis?

Da gibt es einige… zum einen die Feiern in der Cafeteria, die Saison 17/18 in der wir in der Regionsoberliga Vizemeister wurden und das ein oder andere Auswärtsspiel mit der 2. Männermannschaft.


 

Das Interview wurde geführt von Julia.

 

 

Zurück