7. Spieltag Regionsklasse Südniedersachsen : SV Einheit 1875 Worbis - JSG Duderstadt-Landolfshausen 30:6 (15:2)

Worbis mit (Tore): Anastasiou - Busse (6), Weinrich (5), Töffels, R. (3), Madeheim (2), Töffels, J. (4), Brand (2), Conrady, Waslowski (4), Schneeberg (4), Stock

 

Stationen: 4:0, 4:1, 5:2, 15:2 (HZ) - 20:2, 22:3, 23:4, 23:6, 30:6 (Endstand)

 

Mit souveränem Auftritt in die Rückrunden-Oberliga der Regionsklasse

 

Zum vorletzten Spiel der Hinrunde empfing unsere männliche Jugend D im kleinen Derby die JSG Duderstadt-Landolfshausen. Um die Chance auf eine Rückrunde in der Regionsklassen-Oberliga zu wahren, musste an diesem Wochenende ein Sieg her – zudem war die Motivation der Mannschaft nach der unglücklichen 23:25-Niederlage aus der Vorwoche, diese Partie zu gewinnen, sehr groß.

Diesen Siegeswillen brachten unsere Jungs von der ersten Minute an auf das Feld. Sie gingen konzentriert und sehr wach in ihre Aktionen und ließen bereits nach einer schnellen Führung in der Anfangsphase keine Zweifel aufkommen, wer die Punkte einfahren wird. Über die gesamte Spielzeit hinweg traten die Wipperstädter geschlossen als Team auf – diesmal standen weniger die aus den vergangenen Begegnungen bekannten Einzelaktionen im Vordergrund, sondern ein sehenswertes Zusammenspiel in Abwehr und Angriff. Über eine schnelle zweite Welle hinweg kam das Team immer wieder zu Torerfolgen, die sie sich aus einer sicher stehenden Defensive heraus erfolgreich erarbeitet haben. Vor dem gegnerischen Gehäuse blieben nur wenige Abschlüsse ungenutzt, sodass die Gäste nur selten eigene Konter fahren und unsere Mannschaft überrumpeln konnten.

Am Ende stand ein hochverdienter 30:6-Sieg zu Buche – mit dem doppelten Punktgewinn und den Siegen gegen die direkten Konkurrenten von der HSG Oha II und der JSG Münden/Volkmarshausen zieht die männliche D-Jugend in die Rückrunden-Oberliga ein. Herzlichen Glückwünsch an dieser Stelle an die Mannschaft um das Trainergespann Daniel Schäfer/Melanie Eberhardt.

Eine Begegnung steht für die Jungs in der Hinrunde noch aus – für das Nachholspiel gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen ist allerdings noch kein Termin festgelegt.

6. Spieltag Regionsklasse Südniedersachsen : MTV Geismar II - SV Einheit 1875 Worbis 25:23 (14:11)

Worbis mit (Tore): Anastasiou - Busse (8), Beckmann, Weinrich (1), Töffels, R. (2), Kiesewetter, Madeheim, Töffels, J. (3), Waslowski (8), Schneeberg (1), Stock

 

Stationen: 0:2, 2:2, 4:4, 5:6, 8:6, 9:7, 11:10, 12:11, 14:11 (HZ) - 15:11, 15:15, 17:17, 19:18, 21:20, 21:21, 24:21, 24:23, 25:23 (Endstand)

 

Knappe Niederlage zum Jahresauftakt

 

Für unsere Jungs von der männlichen Jugend D ging es im ersten Spiel im neuen Jahr zum direkten Tabellennachbarn nach Geismar. Auf den Plätzen drei und vier rangierend, schielen beide Teams bereits auf eine Rückrunde in der oberen Liga – dementsprechend motiviert gingen sie in diese Begegnung.

Von Beginn an entwickelte sich ein enges Spiel zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften. In der Abwehr agierten die Wipperstädter etwas zu nachlässig, waren häufig einen Tick zu spät am Gegner dran, wodurch diese oft bis auf sechs Meter vorstoßen und die Abschlüsse im Tor versenken konnten. Zudem resultierten aus der teils schläftigen defensiven Leistung insgesamt neun Siebenmeter für die Gastgeber, von denen sieben erfolgreich genutzt wurden. Vor dem gegnerischen Gehäuse zeigten sich unser Team zunächst selten torgefährlich, ließen sich, insbesondere im rechten Rückraum, immer wieder bis zur Mittellinie zurückdrängen. Den Göttingern spielten diese zaghaften Aktionen oftmals in die Karten, eroberten sie dadurch häufig den Ball und lagen so schließlich mit drei Treffern zum Halbzeitpfiff in Front.

Doch die Ansprache des Trainergespanns in der Pause zeigte auf dem Feld ihre Wirkung. Unsere Jungs gingen nun konzentrierter in ihren Spielzügen vor und konnten durch einen schnelleren Aufbau sowie den gewohnt starken Eins-gegen-Eins-Aktionen sehenswerte Treffer erzielen. Auch der Torwart glänzte mit starken Paraden und trug dazu bei, dass die Gastgeber nicht davonziehen konnten und die Begegnung weiterhin spannend blieb. Am Ende waren es die schwachen Momente aus Halbzeit eins und auch das fehlende Quäntchen Glück, um einen Punkt mit in die Heimat zu nehmen, dennoch war auch in dieser Partie eine ordentliche Mannschaftsleistung, gespickt mit einigen erfolgreichen Einzelaktionen, deutlich erkennbar.

In der nächsten Woche geht es am ersten Heimspieltag des Jahres mit dem nächsten richtungsweisenden Spiel weiter. Dann erwarten unsere Jungs einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte – mit einem Sieg gegen die JSG Duderstadt-Landolfshausen kommen sie einer Rückrunde in der oberen Liga einen großen Schritt näher (21.01.2023, 16.45 Uhr).

5. Spieltag Regionsklasse Südniedersachsen : MTV Rosdorf - SV Einheit 1875 Worbis 21:18 (9:7)

Worbis mit (Tore): Anastasiou - Busse (1), Beckmann (1), Weinrich (5), Töffels, R. (1), Kiesewetter, Töffels, J. (2), Waslowski (4), Schneeberg (4), Gölitz

 

Stationen: 0:1, 2:2, 4:3, 5:5, 8:6, 9:7 (HZ) - 11:7, 13:9, 13:12, 16:13, 16:15, 19:15, 20:17, 21:18 (Endstand)

 

Erneut ausgeglichenes Spiel endet mit erster Auswärtsniederlage

 

Nach dem knappen Sieg aus der Vorwoche gegen die JSG Münden/Volkmarshausen wartete auf unsere männliche Jugend D an diesem Sonntagnachmittag der nächste starke Gegner – das Team war zu Gast beim MTV Rosdorf.

Von Beginn an entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, keine Mannschaft konnte sich bis wenige Minuten vor dem Schlusspfiff spielentscheidend absetzen. Die Worbiser brachen durch ihr gewohnt starkes Zusammenspiel mit der Kreisposition auf 6m durch und auch die Einläufer trugen zu einem gelungenen Kombinationsspiel im Angriff ihren Teil bei. Jedoch war an diesem Tag zu oft am stark aufgelegten Torwart der Gastgeber Endstation, der reihenweise Chancen unserer Jungs entschärfen konnte. Defensiv agierten die Wipperstädter in den ersten zwanzig Minuten etwas schläfrig, stellten die Gegner selten vor große Probleme, sodass diese immer wieder durchmaschierten und zu einfachen Toren kamen. In dieser Phase der Begegnung verhinderte aber auch der Schlussmann unseres Teams einen höheren Rückstand – mit einem knappen 7:9 aus Sicht der Einheit-Jungs ging es in die Kabinen.

Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. In der Abwehr zeigten sich die Gäste nun griffiger, vor dem gegnerischen Tor versagten jedoch weiterhin zu oft die Nerven. Mehrfach schnupperten sie im zweiten Durchgang am Ausgleich, doch dieser wollte einfach nicht fallen. Mit dem Treffer zum 19:15 zwei Minuten vor Spielende war die enge Partie zu Gunsten der Gastgeber entschieden – am Ende stand eine unglückliche 18:21-Niederlage für unsere männliche D-Jugend zu Buche. Obwohl sie fast über die gesamte Begegnung hinweg einem Rückstand hinterherlaufen mussten, rannen und kämpften sie bis zur letzten Aktion, scheiterten letztendlich aber immer wieder an sich selbst.

Trotz der ersten Auswärtsniederlage der laufenden Saison hält sich die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte – mit der aktuellen Leistung sind am kommenden Wochenende gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen in der heimischen Ohmberghalle zwei Punkte möglich (10.12.2022, 13.45 Uhr).

4. Spieltag Regionsklasse Südniedersachsen : SV Einheit 1875 Worbis - JSG Münden/Volkmarshausen 18:14 (9:8)

Worbis mit (Tore): Anastasiou - Busse (3), Beckmann, Weinrich (2), Töffels, R., Kiesewetter (1), Madeheim (1), Töffels, J. (4), Brand (1), Waslowski (6), Gölitz, Stock

 

Stationen: 0:1, 2:2, 3:3, 5:5, 7:7, 9:8 (HZ) - 10:9, 12:9, 14:11, 15:12, 15:13, 18:13, 18:14 (Endstand)

 

Knapper erster Heimsieg nach ausgeglichener Begegnung

 

Unsere männliche Jugend D traf in ihrem zweiten Heimspiel auf die noch verlustpunktfreie JSG Münden/Volkmarshausen. Nach der ersten Saisonniederlage aus der Vorwoche, in der unsere Jungs die erste Halbzeit verschliefen, wollten sie nun von Beginn an konzentriert agieren, um sich die ersten Punkte vor heimischer Kulisse zu sichern.

Über die gesamten vierzig Minuten hinweg bot sich den Zuschauern eine ausgeglichene Partie. Unser Team zeigte sich im Angriff vermehrt nervös, warf die Bälle zu schnell weg und schloss öfters zu unüberlegt ab. Ihre Treffer erzielten sie überwiegend durch starke Einzelaktionen und gutem Zusammenspiel mit dem Kreis. Ganz anders gestaltete sich das Spiel des Gegners. Die Gäste, angereist mit jeweils vier Spielerinnen und vier Spielern, zogen ihre offensiven Bemühungen zumeist langsamer auf. Sie rannten sich häufig in der gut strukturierten Abwehr unserer Jungs fest, sodass kaum ein Spielfluss entstehen konnte und kamen ebenfalls meist durch Einzelaktionen zu Torerfolgen. So ging es mit einer knappen 9:8-Führung für die Wipperstädter ging es in die Kabinen.

Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild. Unsere Jungs steigerten sich zu Beginn des zweiten Durchgangs und bauten die Führung zunächst auf drei Tore aus, verpassten es durch zu viele ungenutzte Möglichkeiten aber, sich entscheidend abzusetzen. Das Team aus der Drei-Flüsse-Stadt blieb daher weiterhin im Spiel, hielt die Begegnung trotz Unterzahl durch verletzungsbedingte Ausfälle und mangelnde Wechselmöglichkeiten offen. Schlussendlich brachten die Gastgeber durch eine erneut starke Phase zum Ende der Begegnung hin die Führung über die Zeit und konnten im zweiten Anlauf ihren ersten Heimsieg der Spielzeit feiern. Mit einem zeitweise strukturierterem Spielaufbau und besserer Torausbeute – möglicherweise bedingt durch die Emotionen von der Tribüne – hätte der Sieg durchaus höher ausfallen können, unterm Strich bleiben die zwei Punkte aber verdient in der Ohmberghalle.

Als Tabellendritter reist die männliche D-Jugend in der nächsten Woche zum direkten Tabellennachbarn nach Rosdorf (04.12.2022, 15.00 Uhr) – man darf gespannt sein, ob sie gegen den nächsten starken Gegner wieder punkten können.

3. Spieltag Regionsklasse Südniedersachsen : SV Einheit 1875 Worbis - HSG Plesse-Hardenberg e.V. 10:17 (2:7)

Worbis mit (Tore): Anastasiou - Busse (2), Beckmann, Weinrich (1), Töffels, R., Kiesewetter (2), Madeheim, Töffels, J. (2), Brand, Waslowski (3), Schneeberg

 

Stationen: 1:0, 1:6, 2:6, 2:7 (HZ) - 4:9, 5:10, 6:12, 8:14, 9:14, 9:17, 10:17 (Endstand)

 

Solide zweite Halbzeit gegen Tabellenführer

 

Am Samstagnachmittag trafen in der Ohmberghalle zwei noch verlustpunktfreie Mannschaften aufeinander – unsere männliche Jugend D traf auf den aktuellen Tabellenführer der HSG Plesse-Hardenberg e.V.. Mindestens eine Serie sollte an diesem Wochenende reißen – nach zwei starken Auftritten in fremden Hallen wollten unsere Jungs an die Leistung anknüpfen und den Favoriten ins Stolpern bringen.

Doch in der ersten Halbzeit taten sich die Wipperstädter sehr schwer. Das schnelle 1:0 nach gerade einmal dreißig Sekunden sollte für lange Zeit der einzige Torerfolg sein. Im Angriff agierten sie zu zaghaft – gegen die offensive Abwehr der Gäste mussten sie geduldig spielen, um allein vor dem gegnerischen Tor aufzutauchen. Die sich hart erkämpften Chancen konnte das Team durch häufig unplatzierte Würfe nicht nutzen – somit kam nach dem schnellen Treffer nur ein weiterer im ersten Durchgang dazu. Defensiv verschliefen sie den Anfang etwas, die Akteure der HSG brachen durch schnelle Doppelpässe zunächst einfach durch und spielten sich sogleich eine 5-Tore-Führung heraus. Im Verlauf der ersten zwanzig Minuten schafften es die Gastgeber jedoch, die Abwehr etwas zu stabilisieren und den Tabellenführer nicht zu weit davonziehen zu lassen. Mit einem 2:7-Rückstand ging es in die Kabinen.

Und die Pause schien unseren Jungs gutzutun. Vor dem gegnerischen Tor agierten sie nun deutlich temporeicher, gingen häufiger in 1-gegen-1-Aktionen und schlossen die Angriffe, besonders in den ersten Minuten, vermehrt erfolgreich ab. An die Leistungssteigerung gegen den Ball konnten sie an die erste Halbzeit anknüpfen, dem Rückstand liefen sie aber in den kompletten zwanzig Minuten hinterher. Ab Mitte der zweiten Halbzeit ging die Chancenverwertung auf beiden Seiten deutlich nach unten und die Gäste spielten die komfortable Führung clever zu Ende. Die Worbiser zeigten sich weiterhin kämpferisch, unterm Strich geht die 10:17-Niederlage aber in Ordnung. Mit einer ähnlich guten Leistung im ersten Durchgang wäre an diesem Samstag durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen – die zweite Halbzeit spiegelte eher die souveränen Auftritte aus den beiden Siegen zum Saisonstart wider.

Weiter geht es bereits in der nächsten Woche erneut vor heimischer Kulisse (26.11.2022, 15.00 Uhr) – mit der JSG Münden/Volkmarshausen reist jedoch der nächste Gegner ohne bisherigen Punktverlust an.

2. Spieltag Regionsklasse Südniedersachsen : HSG Oha II - SV Einheit 1875 Worbis 6:21 (4:12)

Worbis mit (Tore): Anastasiou - Busse (3), Beckmann (1), Weinrich (4), Töffels, R. (2), Madeheim (1), Töffels, J. (5), Brand, Conrady, Waslowski (5), Schneeberg

 

Stationen: 0:1, 1:4, 3:6, 3:10, 4:12 (HZ) - 4:18, 6:19, 6:21 (Endstand)

 

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

 

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in der Vorwoche ging es für unsere Jungs der männlichen D-Jugend auch an diesem Sonntag in der Fremde weiter. Bei der ebenfalls mit einem Sieg in die Spielzeit gestartete HSG Oha II wollten die Wipperstädter die starke Leistung bestätigen und die nächsten Punkte in die Heimat mitnehmen.

Dieses Vorhaben wurde ab der ersten Minute umgesetzt. Unser Team gab sofort den Ton an, agierte in der Abwehr von Beginn an fokussiert, sodass jeder seinen Gegenspieler im Griff hatte. Eroberte Bälle und technische Fehler des Gegners konnten oftmals in Kontertore verwandelt werden. Zudem setzten sich die Jungs in zahlreichen 1-gegen-1-Aktionen sehenswert durch, auch durch die Einläufer zappelte das Spielgerät oft im Netz der Gastgeber. Die schnelle Führung bauten sie im Laufe des ersten Durchgangs kontinuerlich aus und gingen mit einem 12:4 in die Kabinen.

Nach der Pause setzten sie das gute Spiel fort und zogen weiterhin Tor um Tor davon. Letztlich am Positionsspiel der Rückraumpositionen muss noch gearbeitet werden – hier zeigte sich die Mannschaft noch zu statisch. Jedoch tat das an der Spielfreude keinen Abbruch, mit einem hochverdienten 21:6-Erfolg bejubelte unsere D-Jugend den zweiten souveränen Sieg und setzte sich in der Tabelle auf Platz drei.

Am kommenden Samstag darf das Team zum ersten Mal in der Saison sein Können in der heimischen Ohmberghalle unter Beweis stellen (19.11.2022, 15.30 Uhr) – mit dem aktuellen Tabellenführer von der HSG Plesse-Hardenberg e.V. wartet aber eine große Herausforderung.

1. Spieltag Regionsklasse Südniedersachsen : HSG Göttingen - SV Einheit 1875 Worbis 11:25 (6:14)

Worbis mit (Tore): Anastasiou - Busse (7), Beckmann (1), Weinrich (5), Töffels, R. (1), Töffels, J. (4), Kiesewetter, Conrady (1), Waslowski (4), Schneeberg (2), Gölitz

 

Mannschaftsverantwortliche:     Melanie Eberhardt

                                                         Daniel Schäfer

 

Stationen: 1:0, 1:7, 3:7, 3:10, 5:12, 6:14 (HZ) - 6:20, 7:21, 9:21, 9:24, 11:25 (Endstand)

 

Souveräner Auftaktsieg mit wenigen Nachlässigkeiten

 

Erst an diesem Wochenende startete auch für unsere männliche D-Jugend die Saison 2022/2023. Sie begann mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Göttingen. Die Gastgeber ihrerseits sammelten schon in drei Partien ihre Erfahrungen, bei unseren Jungs war aber auch durch die geringe Anzahl an Zu- und Abgängen ebenfalls Spielpraxis innerhalb des Teams, vor allem durch die vorangegangene Spielzeit, vorhanden.

Von Beginn an gingen die Wipperstädter hochmotiviert und sehr wach in die Partie. Das erste Tor erzielten zwar die Gastgeber, doch unsere Jungs ließen so schnell kein weiteres folgen und gewannen sofort die Oberhand. Die Bälle konnten immer wieder aus der sicher stehenden Defensive erobert und zu vielen, einfachen Kontertoren genutzt werden. Im Positionsspiel agierten unsere Jungs ebenfalls durch gelungene Kreisanspiele und einige Doppelpässe sehr gefährlich und zogen bereits im ersten Durchgang souverän davon.

Nach der Pause ließen sie in der Abwehr zu, ließen aber durch eine weiterhin konzentrierte Leistung vor dem gegnerischen Tor, verbunden mit dem hohen Vorsprung, keinen Zweifel am Ausgang der Begegnung aufkommen. Mit einem verdienten Sieg sammelte das Team bereits im Auftaktspiel die ersten beiden Punkte und bestätigten direkt, dass sie die Abgänge zur C-Jugend sehr gut kompensieren können.

Auch in der nächsten Woche geht es für die Worbiser in der Fremde weiter (13.11.2022, 14.00 Uhr), am Sonntag erwartet sie die punktgleiche HSG Oha II.