7. Spieltag Regionsliga : SV Einheit 1875 Worbis - JSG Münden/Volkmarshausen 20:18 (10:8)

Worbis mit (Tore): Hartlep - Gatzemeier (2), Wehling, Jackl, Sittig (7), Hoffmann, Schäfer (1), Liebergesell (1), Vollhey, Nickel, Ertmer (2), Wegerich (1), Watterott (3), Zahlmann (3)

 

Stationen: 1:0, 1:2, 3:2, 3:3, 8:3, 8:5, 9:5, 9:7, 10:8 (HZ) - 11:10, 13:10, 13:12, 15:12, 17:13, 17:15, 18:17, 19:17, 19:18, 20:18 (Endstand)

 

Starke Anfangsphase sichert den Sieg

 

Zum Start ins neue Jahr empfing unsere weibliche E-Jugend am frühen Samstagnachmittag die Gegner der JSG Münden/Volkmarshausen.

Mit erneut voller Kapelle erwischten unsere Mädchen den besseren Start ins Spiel und konnten in Führung gehen. Diese bauten sie zwischenzeitlich sogar auf einen Fünf-Tore-Vorsprung aus. Garant für die starke Anfangsphase war das schnelle Umschaltspiel der jungen Worbiserinnen, die Zuschauer sahen ein gutes Zusammenspiel zwischen Angriff und Abwehr. Zum Ende der ersten Halbzeit wurden die Mädchen dann etwas nachlässiger, sodass sich die Gäste herankämpfen konnten. Und so stand es zur Pause nur noch 10:8 für die Worbiserinnen.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel enger. Es spielten zwei gleichwertige Gegner auf Augenhöhe gegeneinander. Beide Mannschaften zeigten phasenweise sehenswerten Kombinationshandball mit vielen Torabschlüssen.

Unseren Mädchen gaben ihre Führung aus Hälfte eins aber zu keiner Zeit aus der Hand, sodass sie am Ende einen glücklichen, aber verdienten Heimsieg bejubeln durften.

Nun folgt eine dreiwöchige spielfreie Phase für unsere weibliche E-Jugend, ehe es allmählich auf die Zielgerade der Saison geht. Im nächsten Spiel reisen unsere Mädchen zum MTV Moringen (05.02.2023, 10.00 Uhr).

6. Spieltag Regionsliga :SV Einheit 1875 Worbis - Northeimer HC 12:16 (2:6)

 

Worbis mit (Tore): Rogenz - Gatzemeier (3), Heinevetter, Jackl (1), Sittig (2), Keppner, Schäfer, Hoffmann, Nickel (1), Watterott (1), Zahlmann (2), Wegerich (2)

 

Stationen: 0:3, 1:4, 2:5, 2:6 (HZ), 3:6, 3:8, 5:9, 5:12, 6:13, 8:14, 9:15, 12:16 (Endstand)

 

Erste Halbzeit kostet besseres Ergebnis

 

Ohne angestammte Torfrau empfing unsere weibliche E-Jugend am Samstagmittag die Gäste aus Northeim. Mehrere Feldspielerinnen vertraten Torfrau Emilia an diesem Tag zwischen den Pfosten. Die Zuschauer sahen ein, in der ersten Halbzeit, recht eindeutiges Spiel zu Gunsten der Gäste. Grund hierfür war die schlechte Torausbeute der Worbiserinnen in den ersten zwanzig Minuten. So gerieten sie schnell in einen 3-Tore-Rückstand gegen einen eigentlich gleichwertigen Gegner. Zur Pause standen nur zwei geworfene Tore auf der Seite unseres Teams.

Nach der Pause fanden sich die Mädchen jetzt besser im Angriff zurecht und erzielten nun auch deutlich mehr Tore. In der Abwehr standen sie weiterhin sicher und agierten aufmerksam. Leider konnte sie ihre Aufholjagd am Ende nicht mit einem Punktgewinn belohnen. Dennoch kann das Team mit der gezeigten Leistung nach dem Seitenwechsel zufrieden sein.

Nachdem unsere Mädchen bereits über die Hälfte der Saisonspiele absolviert haben, geht es nun erst nach einer dreiwöchigen Pause bei der HSG Oha weiter (11.12.2022, 10.30 Uhr).

5. Spieltag Regionsliga :MTV Geismar - SV Einheit 1875 Worbis 2:13 (1:4)

 

Worbis mit (Tore): Hartlep - Heinevetter, Gatzemeier (8), Wehling, Richter, Sittig (1), Keppner, Schäfer, Liebergesell, Jackl (1), Nickel, Ertmer (1), Wegerich (1), Watterott (1)

 

Stationen: 0:1, 0:2, 1:2, 1:4 (HZ) - 2:4, 2:13 (Endstand)

 

Ungefährdeter Auswärtssieg

 

Am Sonntagmittag traf unsere weibliche E-Jugend auf die Gegnerinnen der MTV Geismar.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein eher torarmes Spiel. Wenn unsere Mädchen sich eine Torchance erarbeiteten, standen sie dabei entweder im Kreis oder der Wurf landete neben dem Tor oder in den Armen der gegnerischen Torfrau. Dennoch spielten sie ihre technische Überlegenheit hin und wieder aus und gingen mit einer 4:1-Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sahen alle Beteiligten einen völlig veränderten Spielverlauf. Unsere Mädchen brachten nun ihr gesamtes Können auf die Platte und agierten fast die komplette zweite Halbzeit im Angriffsmodus. Lediglich ein weiteres Gegentor ließen sie zu, während ihnen neun weitere Tore gelangen. Und so fuhren unser Team glücklich und zufrieden, mit dem nächsten Auswärtssieg im Gepäck, wieder in die Heimat.

Als Tabellenzweite gehen die Mädchen nun am kommenden Samstag in die Partie gegen den Northeimer HC (19.11.2022, 12.30 Uhr) – gegen den ebenfalls stark gestarteten Gegner (3 Siege, 1 Niederlage) dürfte eine spannende Begegnung zu erwarten sein.

4. Spieltag Regionsliga :SV Einheit 1875 Worbis - HSG Plesse-Hardenberg e.V. 20:2 (10:2)

 

Worbis mit (Tore): Hartlep - Gatzemeier (3), Liebergesell (2), Richter (1), Sittig (3), Wegerich (1), Schäfer (4), Hoffmann (1), Rogenz (1), Ertmer (3), Herzberg, Zahlmann (1), Vollhey

 

Mannschaftsverantwortliche:     Kerstin Hamelmann

                                                         Andrea Zahlmann

 

Stationen: 5:0, 5:1, 10:1, 10:2 (HZ) - 20:2 (Endstand)

 

Erneuter deutlicher Sieg

 

Als erste von drei Jugendmannschaften empfing unsere weibliche E-Jugend am frühen Samstagnachmittag ihre Gegner der HSG Plesse-Hardenberg e.V. Die Gäste reisten ohne Auswechselspielerin an und waren unseren Mädchen auch körperlich unterlegen.

Und so entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor.

Die Worbiserinnen spielten gut zusammen und erarbeiteten sich immer wieder Chancen und Torwürfe. Jedoch haperte es auf Worbiser Seite an diesem Tag an der Chancenverwertung. Zu viele Würfe landeten direkt in den Armen der gegnerischen Torfrau oder gingen neben das Tor. Dennoch konnten die Mädchen bereits zur Pause einen deutlichen 8-Tore-Vorsprung verzeichnen.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierten unsere Mädchen das Spiel weiterhin deutlich. Den Gästen ging zudem zusehends die Puste aus. Trotzdem gaben sie sich nicht geschlagen und am Ende gilt es Respekt zu zollen, dafür dass sie die Partie in dieser Besetzung überhaupt angetreten haben.

Die Worbiserinnen feierten am Ende, wie auch schon im letzten Spiel im Oktober, einen verdienten 20:2-Heimsieg und gehen mit viel Motivation und Selbstbewusstsein in die nächsten Spiele.

Weiter geht es in der nächsten Woche beim noch punktlosen MTV Geismar (13.11.2022, 11.30 Uhr) – mit einem weiteren Sieg kann sich die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

3. Spieltag Regionsliga :SV Einheit 1875 Worbis - Tuspo Weende 20:2 (8:2)

 

Worbis mit (Tore): Heinevetter (1), Gatzemeier (6), Sittig (4), Wegerich (3), Hoffmann, Rogenz (1), Ertmer (1), Keppner, Zahlmann (2), Mumdey (2)

 

Trainer:    Kerstin Hamelmann

                  Andrea Zahlmann

 

Stationen: 2:0, 2:1, 5:1, 5:2, 8:2 (HZ) - 20:2 (Endstand)

 

Deutlicher Sieg für unsere jüngsten Mädchen

 

Am Samstagmittag eröffnete unsere weibliche E-Jugend den ersten Heimspielsamstag in der noch jungen Saison in der heimischen Ohmberghalle. Im dritten Saisonspiel hatte unsere Mannschaft das Team der Tuspo Weende zu Gast.

Von Beginn an zeichnete sich ein klarer Spielverlauf ab. Die gegnerische Mannschaft schien eines ihrer ersten Spiele zu bestreiten, sodass unser junges Team die eigene Spielerfahrung ausspielen konnte und vom Anpfiff an das Spiel klar dominierte.

Großes Plus an diesem Tag war die verbesserte Chancenverwertung der Mädchen. Sie kamen öfter zu Torerfolgen, fast jedes der Mädchen konnte am Ende mindestens einen Treffer verzeichnen. Und so gingen sie bereits mit einer 6-Tore-Führung in die Pause. Den Vorsprung konnte unser Team auch nach dem Seitenwechsel noch weiter ausbauen. Die Abwehr stand weiter sicher, auch unsere Torfrauen zeigte wieder eine gute Leistung.

Und so konnten die Mädchen am Ende einen klaren und auch in der Höhe verdienten Heimsieg einfahren und zwei weitere Punkte für sich verbuchen.

Nach drei Wochenenden mit jeweils einem Spiel geht unsere weibliche E-Jugend in ihre wohlverdiente Pause, ehe Anfang November (05.11.2022, 12.30 Uhr) der Spielbetrieb nach den Herbstferien fortgesetzt wird – zu Gast ist dann die HSG Plesse-Hardenberg e.V..

2. Spieltag Regionsliga : SV Einheit 1875 Worbis - HSG Rhumetal 6:11 (2:5)

Worbis mit (Tore): Hartlep - Heinevetter, Gatzemeier (1), Liebergesell, Sittig (1), Raabe, Jackl (1), Keppner, Hoffmann, Nickel, Ertmer (1), Zahlmann (2), Schäfer, Rogenz

 

Trainerin:            Andrea Zahlmann

 

Stationen: 0:2, 1:2, 2:3, 2:5 (HZ) - 3:5, 4:6, 4:10, 5:11, 6:11 (Endstand)

 

Mehr drin gewesen

 

Im zweiten Saisonspiel traf unsere weibliche E-Jugend am Samstagnachmittag auf die Gegner der HSG Rhumetal. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein Spiel, das einen positiveren Ausgang für die Worbiser Mädchen hätte haben können – jedoch standen sich die Mädels an diesem Tag vor allem selbst im Weg.

Personell wieder sehr gut besetzt, bekamen die Mädchen von Beginn an keinen wirklichen Zugriff auf das Spiel. Gegen den gleichwertigen Gegner gerieten sie früh in Rückstand, den sie auch bis zum Schluss nicht aufholen konnten. In der ersten Halbzeit agierten sie in einigen Situationen in der Abwehr noch zu passiv und ließen die Gegnerinnen zu einfach davonlaufen. Tormädchen Emilia Hartlep ist es zu verdanken, dass der Rückstand zur Pause und auch im gesamten Spiel nicht noch höher ausfiel, sie entschärfte einige Würfe der Gäste. Größtes Manko der Worbiserinnen an diesem Nachmittag war die eigene Chancenverwertung. Immer wieder wurden aus dem freien Wurf heraus der Pfosten oder die gegnerische Torfrau getroffen. Und so standen zur Halbzeit nur zwei Tore für die Worbiserinnen auf der Anzeigetafel.

Leider erwischten die Mädchen keinen guten Start in die zweite Halbzeit. Auch eine genommene Auszeit von Trainerin Andrea Zahlmann konnte das Ruder nicht mehr rumreißen. Den Gästen gelang es, in der Worbiser Schwächephase ihren Vorsprung deutlich auszubauen. Zudem blieb das Wurfglück unseren Mädchen auch in Hälfte zwei verwehrt, sodass sie am Ende eine unglückliche Niederlage hinnehmen mussten.

Insgesamt war schon ein gutes Zusammenspiel auf Worbiser Seite zu erkennen, mit einer besseren Trefferquote sollte in den nächsten Spielen wieder mehr für das Team zu holen sein.

Ohne Pause geht es für unsere weibliche E-Jugend im Spielbetrieb weiter. Nächste Woche (08.10.2022, 13.15 Uhr) ist die Tuspo Weende am ersten Heimspieltag der Saison in der Worbiser Ohmberghalle zu Gast.

1. Spieltag Regionsliga : JSG Duderstadt-Landolfshausen - SV Einheit 1875 Worbis 10:17 (5:8)

Worbis mit (Tore): Hartlep - Weinrich, Gatzemeier (7), Heinevetter, Liebergesell, Sittig (3), Wehling, Jackl, Hoffmann, Watterott (2), Ertmer (1), Wegerich (1), Zahlmann (3), Keppner

 

Trainerinnen:     Kerstin Hamelmann

                             Andrea Zahlmann

 

Stationen: 1:0, 1:2, 2:2, 2:5, 3:6, 4:7, 5:8 (HZ) - 5:12, 6:12, 6:16, 8:16, 8:17, 10:17 (Endstand)

 

(Bericht folgt)

Zurück